Fortune and Glory – the Cliffhanger Game von Flying Frog Games

Spiel für 1 bis 8 Spieler
Spielzeit: ab 60min
Sprache: Englisch

Fast jeder kennt Indiana Jones und seine verwegenen Abenteuer auf der Suche nach verschollenen geheimnisvollen Artefakten im Wettlauf gegen das Böse (in der Regel böse Menschen, die die Weltherrschaft wollen) in den 30er Jahren.
In diesem Abenteuer verkörpert man einen Protagonisten, welcher versucht die Artefakte selbst zu bergen und ausreichend Gold (Fortune) zu ergattern. Wer als Erstes eine bestimmte Anzahl vorweisen kann und sich in seiner Start-Stadt befindet, gewinnt den Wettlauf.
In diesem Spiel gibt es kein Ausscheiden durch Tod. Man wird maximal bewusstlos, verliert seinen Vorsprung in einem Abenteuer und muss wieder in der Start-Stadt beginnen. Jeder Protagonist besitzt eigene Werte (Combat, Agility, Cunning und Lore) welche je nach gezogener Karte durch Würfel geprüft werden. So entscheidet der Würfel häufig das Spiel. Aber es besteht Hoffnung. Mit dem Ruf (Glory), den man durch kleinere Abenteuer erhält, kann man sich in den Städten mit Hilfsmitteln und Verbündeten ausrüsten.

Das Spiel bietet drei verschiedene Spielmodi:

  • Cooperative Mode: Man tritt miteinander gegen das Spiel an. Dabei müssen zusammen genügend Gold vor der Schurkenfraktion (es gibt zwei zur Auswahl) gesammelt werden.
  • Competitive Mode: Man tritt gegeneinander an – quasi Protagonisten gegeneinander.
  • Der dritte Modus lautet jeder gegen jeder und gegen die Schurkenfraktion.

Es gibt je nach Modus 4 – 5 Schritte abzuhandeln.

  1. Initiative: Man bestimmt den Startspieler in jeder Runde durch Würfelwurf neu und aktiviert Karten.
  2. Bewegungsphase: Man würfelt für seine Bewegung und darf sich entsprechend der Reisekosten der Region auf dem Spielfeld bewegen.
  3. Abenteuerphase: Hier werden die Abenteuer abgehandelt. Befindet man sich in einem Artefakt-Abenteuer (A bis D) werden die Abenteuerkarten abgehandelt. Ist das nicht der Fall zieht man je nach Wasser-, Land- oder Stadtgebiet eine Karte und führt diese aus.
  4. Schurkenphase: Je nach Wahl der Schurkenfraktion werden verschiedene Schritte (global und regional) abgehandelt.
  5. Endphase: Es werden die Siegpunkte geprüft und bewusstlose Helden wieder in die Start-Stadt besetzt.

Fazit: Wer, wie ich, Filme à la Indiana Jones, Tomb Raider, die Mumie u.s.w. mag, etwas Englisch beherrscht und etwas Zeit mitbringt, wird mit diesem Spiel seine helle Freude haben.
Nun kurz zum entscheidendem Punkt: Alles wird mit Würfel geprüft. So führt der Aufbau einer Taktik/Strategie nicht zwingend zum Erfolg, da die Ereignisse sowie die zusammengesetzten Artefakte jedesmal an anderen Orten auftauchen. ‚Fortune and Glory‘ besitzt somit einen hohen Wiederspielwert.

Also lasst uns die Peitsche kaufen, ein Ticket holen und verborgene Schätze bergen…

Das könnte Dich auch interessieren …