Spieletreffs in der Region

Nicht nur bei uns Brettspielhelden wird gespielt. Manchmal kann man die Zeit bis zum nächsten Spieletreff bei uns nicht erwarten oder befindet sich gerade außerhalb von Dresden und fragt sich, ob es da etwas gibt. Hier wird der Versuch unternommen, weitere, dem Verein bekannte Spieletreffs in der näheren Umgebung, aufzuführen.

Dresden

Brettspielhelden

Auch wenn es schon überall steht und reichlich bekannt ist, hier noch einmal zur Vollständigkeit. Die Brettspielhelden Dresden treffen sich jeden Montag (Ausnahme ist allein der 24. Dezember) ab 19:30 Uhr in ihrem Vereinshaus Aktives Leben in der Dürerstr. 89 im großen Veranstaltungsraum. Die Spieletreffs sind für alle zugänglich und kosten keinen Eintritt. Montags sind meist um die 20–25 Spieler anwesend.

Jeden ersten Freitag im Monat gibt es ab ca. 19 Uhr einen Treff in einer externen Kneipe, die Organisation läuft über diese Umfrage. Hier schwanken die Teilnehmerzahlen zwischen 5 und 15.

Jeden dritten Freitag im Monat treffen sich die Brettspielhelden ab 18:30 Uhr im Vereinshaus. Dieser Treff ist ähnlich gut besucht wie montags.

Daneben organisieren wir das jährliche Dresden Spielt mit vielen hundert Besuchern (meist im November) und sind im Sommer bei vielen Familienfesten wie dem Elbhangfest, Elbefest, … dabei. Details finden sich im Kalender.

Brettspielcafé im Club Traumtänzer

Am letzten Sonntag im Monat findet im Club Traumtänzer auf der Budapester Straße 24 zum Brettspielcafé ein monatlicher Spieletreff mit Kaffee und Kuchen zu studentenfreundlichen Getränke-Preisen statt. Von 15:00 Uhr bis 22:00 Uhr ist man da willkommen. Auch einen Rollenspielbrunch sowie Werwolfabende veranstalten sie regelmäßig.

Stadtbibliothek

Zweimal im Jahr (im Frühling und Herbst) veranstaltet die Stadtbibliothek Dresden im Kulturpalast einen Spieletreff. Dieser wird vorher per E-Mail angekündigt und wurde auch schon auf unserer Seite beworben.

Spielekneipen

Wir Brettspielhelden hatten früher unseren Sitz in der Spielekneipe Triangel, die es leider seit einiger Zeit nicht mehr gibt und deren Merkmal es war, dass die Spielekarte viel länger als die umfangreiche Speisekarte war. Allerdings kann man auch im Barneby in der Neustadt spielen (viele Spiele vorrätig, meist aber recht abgenutzt und nur kleine und wenige Tische) und sich daneben Essen bestellen. Auch das Campus hat einige Spiele im Angebot und bietet viel Platz.

Schach, Go und co

Auch diese Spiele sind so beliebt, dass sie eigene Spieletreffs und Vereine haben und in den meisten Brettspielvereinen höchstens vereinzelt auf den Tisch kommen. Hier wird exemplarisch direkt auf den Schach-Verein Ran ans Brett e. V. verwiesen.

LARP – Live-Rollenspiel

Auch wenn es nicht den direkten Bezug zu Brettspielen gibt, soll der Verein Gugelgilde hier noch mit aufgeführt werden. Weiteres zu Rollenspielen, aber auch vereinzelte Brettspielanfragen, werden im Forum www.dresden-spielt.de behandelt, was trotz den Namens leider nichts mit unserer Veranstaltung gleichen Namens zu tun hat.

Chemnitz

Spielemuseum

Einmal monatlich, genauer jeden zweiten Freitag im Monat, findet der Spieletreff Nachts im Museum von 18:00–24:00 Uhr in der Neefestraße 78B statt. Es sind immer zwischen 15-30 Personen anwesend und es wird im Laufe des Abends auch gemeinsam Pizza bestellt. Der Eintritt kostet 5€, wird mit Jahreskarte für die Spielevents aber billiger.

Sie richten auch einmal im Jahr das Event Chemnitz Spielt aus.

Würfeltürmer

Auch in Chemnitz gibt es einen Brettspielverein, allerdings veranstalten sie seit Corona-Beginn keine Spieleabende mehr. Früher trafen sie sich jeden 1. Freitag im Monat im Studentenclub neben der Mensa.

Kaffeesatz

Auch das Café Kaffeesatz auf der Zietenstraße 40 auf dem Sonnenberg veranstaltet von Zeit zu Zeit kleine Spieletreffs. Diese sind allerdings sehr übersichtlich.

Spielenacht

Jeden dritten Freitag im Januar, zuletzt im Jahr 2020, findet in der Chemnitzer Uni-Mensa die Spielenacht von 18:00-02:00 Uhr statt. Dies ist ein freies Event, was die komplette Mensa füllt und mehr als tausend Gäste anzieht. Absolut besuchenswert!

Limbach-Oberfrohna

In der Nähe von Chemnitz gibt es noch den öffentlichen Spieletreff vom Ali-Baba-Spieleclub. Jeden Dienstag in geraden Kalenderwochen treffen sie sich zwischen 19.00 und 22.00 im Jugendhaus Area 23 in der Meinsdorfer Straße 5 in Limbach-Oberfrohna. Dies ist nur ein Ableger des Vereins, es gibt weitere in anderen deutschen Städten (Nürnberg, Regensburg, Ingolstadt, Köln, Hunsrück, Berlin, Stuttgart, Bamberg, Erlangen, Neubrandenburg).

Leipzig

Ludothek

In der Ludothek gibt es eine sehr aktive Brettspielszene und einen monatlichen, gut besuchten Spieletreff, die Leipziger Brettspielnächte. An jedem letzten Samstag im Monat (außer im Juli oder August (je nach Ferien) und Dezember) können alle Freunde des Brettspiels in der Zeit von 19.00 bis 02.00 Uhr die Räume des Sächsischen Spielezentrums (Ludothek) zum nächtlichen Spielevergnügen für einen Unkostenanteil von 5€ nutzen. Sie organisieren auch das Spieleevent auf der Messe Modell-Hobby-Spiel (Anfang Oktober) sowie das jährliche Familien-Spielefest Leipzig spielt (meist im Februar, keine Erwachsenenspiele).