XCOM – Das Brettspiel

Aliens… sie greifen an… was sie wollen – wissen wir nicht…

xcom_02_520

Spieleranzahl: 1-4
Spielzeit: 1-2h

Wir, die XCOM, verteidigen unseren Planeten, unsere Zivilisation – im Orbit, in der Luft und auf dem Boden.
Wenn wir bestehen wollen, bedarf es guter Absprache und ein Portion Glück um nicht zu versagen!

Um diese Aufgabe bewältigen zu können – nutzen wir eine App. Ja, dieses Spiel kommt nicht ohne Programm aus (dieses ist für Smartphone und Rechner kostenlos und etlichen Sprachen verfügbar).
Der Vorteil des Programms sind die ständig wechselnden Missionsereignisse, die in der Anzahl und dem Schwierigkeitsgrad variieren.
Es bedarf auch keiner papiergedruckten Anleitung, da das Tutorial die Spieler an die Hand nimmt und im Einführungsspiel jeden Schritt separat erklärt.

Dabei organisieren und lenken wir den Widerstand von unsere Basis aus.
Die Aufgaben werden auf vier Posten (Central Officer, Commander, Einsatzleiter und Forschungsleiter) verteilt.
Jeder hat dabei ein Ressort unter sich und muss sich nur um dieses kümmern.

Das Spiel ist in mehrere Runden unterteilt. Jede Runde beginnt mit der Echtzeitphase.
Dabei bedient der Central Officer die App, gibt die Meldungen weiter und wartet auf die Bestätigung der jeweiligen Posten. Jede Aktion wird nacheinander ausgeführt und man teilt seine Einheiten bestimmten Aufträgen zu.
Die anderen können in der Zeit Absprachen treffen und planen.
Nach der Echtzeitphase kommt die Auswertungsphase. Hier werden die Aufträge nacheinander abgearbeitet und ausgewürfelt.
Wenn die Sieg- oder Niederlagenbedingung noch nicht erfüllt ist, folgt die nächste Runde.

Fazit
Ein Brettspiel und App – geht das? Ja, sehr gut sogar. Es wird alles gut erklärt. Fragen kommen so gut wie keine auf.
Der entscheidende Punkt ist die Kommunikation untereinander, wer was braucht und wie man durch ausliegende Karten helfen kann. Zudem braucht der Central Officer in der Echtzeitphase von jedem ein klares Zeichen um die App zu bestätigen.
Am Besten spielt sich die Runde mit vier Probanden. So muss sich jeder nur um einen Posten kümmern. Bei kleinerer Spieleranzahl werden die freien Posten zugeteilt.

 

Das könnte Dich auch interessieren …